20.000 Meilen unter den Meeren
(FLASH-Animation), August 2003
Anfang
Auch, um wieder einmal auf das große Buchantiquariat im Laden von R. Gräbert hinzuweisen, kreierte und zeichnete Pteroman eine weitere Unterwasser-Animation. So fügte er den ungezählten Ausgaben von Jules Vernes "20.000 Meilen unter dem Meer" noch dieses fiktive Buchcover hinzu (Den Titel übersetzte man vor 1900 zuweilen tatsächlich wie oben dargestellt). Unglaublich: wurde auf diese Weise tatsächlich der Helm des Runkelritters im Heft Nr.130 von der Quelle des Baches bis in die Tiefsee fortgeschwemmt?! Damit ist jedenfalls ein "Crossover" aus der Phantasiewelt des Jules Verne und jener der Digedags entstanden! Ähnlich dem unten abgebildeten, etwa zur selben Zeit von Rookie gefertigten Buchcover-Motiv "Fünf Wochen im Ballon"? Vielleicht hat sich Pteroman ja davon inspirieren lassen oder aber es war -
wie so oft der Volksmund sagt - einfach Gedankenübertragung!
Tipp: Der Home-Button führt zu den Seeteufeln zurück.
Digedags-Verne-Crossover von Rookie